AIMS Games setzt No Deposit Bonus für Sportwetten aus

Gruppen, die mit Obdachlosen und Bedürftigen den No Deposit Bonus für Sportwetten ausgeben, rufen um Hilfe im Vorfeld einer großen Kindersportveranstaltung, in der Dutzende von Menschen, die sich auf Notunterkünfte verlassen haben, um eine Unterkunft zu finden.

Aber das Ministerium für soziale Entwicklung sagt, dass bei Bedarf Hilfe zur Verfügung steht.

Tony Bullot, Vorsitzender von Accommodation New Zealand Bay of Plenty, sagte, dass die Gäste von AIMS Games im Allgemeinen schon lange im Voraus Zimmer reserviert hätten und „viele“ Notunterkünfte für diese Woche verlegt worden seien.

„Eines unserer Mitglieder hat 10 Familien und drei Personen vertrieben“, sagte Bullot, auch der Besitzer/Betreiber von 850 Cameron Motel, am Freitag.

Der Manager eines Ferienparks in Tauranga bestätigte der Bay of Plenty Times, dass zwei Familien, die in Notunterkünften untergebracht waren, mitgeteilt worden waren, dass sie während der AIMS-Spielewoche wegen früherer Buchungen nicht bleiben konnten.

Sie sagte, dass der Ferienpark auch eine Menge Leute hatte, die eine Notunterkunft für diese Woche suchten, aber sie musste sie an einen anderen Ort verweisen.

Tommy Wilson, von Te Tuinga Whānau, sagte, dass die Sozialagentur 47 Kunden hatte, die während der AIMS-Spiele wegen der Vorbuchungen nirgendwo übernachten konnten.

Jene Leute bleiben in den Motels, in den Herbergen oder in den Campgrounds auf Woche zu Woche Notunterkunftbewilligungen, sagte er.

„Wir kämpfen. Vielleicht gibt es irgendwo eine Halle oder so etwas, nur für zwei Wochen?

„Es ist niemandes Schuld. Ich will nicht den Rat oder irgendjemanden beschuldigen. Es geht um die Verwundbarkeit einiger Familien, wenn so etwas auftaucht“, sagte Wilson.

„Es ist eine kleine Krise, und es ist ein Kampf.“

Er sagte, dass seine Organisation versucht, eine whāngai Lösung zu fördern, bei der Mitglieder der Gemeinschaft eine Familie in einer Zeit der Not adoptieren.

Die Pfarrkirche half dabei, das zu ermöglichen.

Kirchliche Freiwillige Angela Wallace sagte, sie habe mit mindestens 14 Personen gesprochen (eine Mischung aus Paaren, Einzelpersonen und Familien), denen gesagt worden sei, dass ihre Notunterkünfte während der AIMS-Spiele-Woche nicht verfügbar seien.

„Diese Leute rufen uns verzweifelt an“, sagte sie.

„Diese Familien stehen vor dem Problem, dass sie in ihren Autos schlafen müssen, und wir konnten nicht einfach daneben stehen und das geschehen lassen, wenn so viele von uns freie Zimmer in ihren eigenen Häusern haben.“

Sie sagte, eine neunköpfige Familie sei bereits bei einer Gastfamilie untergebracht.

Die Pfarrgemeinde und Menschen aus anderen Tauranga-Kirchen öffneten ihre Häuser und boten vertriebenen Familien an, sagte Wallace. Aber man brauchte mehr Gastgeber.

„Wir haben letztes Jahr eine ähnliche Reaktion koordiniert und eine Reihe von Familien aufgenommen – dieses Jahr wird es wohl viel größer sein.“

Die Kirche wird auch zusätzliche Nahrungsmittel für Gemeinschaftsessen wie Milo Night in Zentral-Tauranga liefern, das sich darauf vorbereitet, mehr Menschen während der AIMS-Spielewoche zu ernähren.

Milo Night Organisatorin Tracey Carlton sagte, dass die Leute, mit denen sie gesprochen hatte, gestresst und besorgt darüber waren, wo sie in dieser Woche schlafen würden.

Ein Vater mit zwei Kindern sagte ihr beim Gemeinschaftsessen am vergangenen Montag Abend, dass er „wirklich besorgt um seine Familie“ sei.

Simone Cuers, Tauranga Managerin von The People’s Project, sagte, dass von den drei Personen, die ihr Team unterstützt, nur einer während der AIMS-Spiele ausziehen müsste.

„Wir haben bereits eine andere Unterkunft außerhalb von Tauranga für diese Person gefunden.“

Ein Sprecher des Stadtrats von Tauranga sagte, dass keine der Sozialagenturen, mit denen der Rat zusammenarbeitete, den Rat mit Bedenken bezüglich des Themas kontaktiert habe.

„Wir gehen davon aus, dass MSD und ihre Anbieter weit im Voraus geplant haben, um die Notunterkünfte zu dieser Jahreszeit zu verwalten. Wir wissen, dass sie hart arbeiten, um sicherzustellen, dass jeder einen Platz zum Bleiben hat.“

Mike Bryant, Regionalbeauftragter des Ministeriums für soziale Entwicklung, sagte, dass alle sieben Tage Kunden für Notunterkünfte gesehen wurden: „Das sind die Menschen und Familien, die vorübergehend in Motels, Herbergen und Campingplätzen untergebracht sind, denen wir helfen, längerfristige Wohnlösungen zu finden“.

Bryant sagte, dass das Ministerium mit diesen Leuten weit vor den AIMS-Spielen zusammengearbeitet hat, um sicherzustellen, dass sie während des Turniers eine Unterkunft hatten.

„Kein Kunde hat uns bisher gesagt, dass er von seiner Notunterkunft für die AIMS-Spiele umziehen soll – es könnte Leute geben, die in Motels übernachten, die es uns nicht gesagt haben, und wir wollen von ihnen hören, wenn sie Bedenken haben“.

Er sagte, dass das Ministerium am Freitag mit allen Menschen gesprochen habe, die es derzeit mit Notunterkünften unterstütze, und bestätigte, dass sie einen warmen, sicheren und trockenen Aufenthaltsort hätten.

„Wenn Leute umziehen sollen, wollen wir es wissen, damit wir ihnen helfen können.“

Bryant sagte, dass das Ministerium jedes Jahr nach vorne plante, um sicherzustellen, dass Menschen, die während der AIMS-Spiele Notunterkünfte benötigten, einen Platz zum Bleiben hatten, und es war zuversichtlich, dass es dem aktuellen Bedarf entsprach.

Er sagte, dass die vorübergehende Natur der Notunterkünfte bedeutete, dass es eine sich ständig ändernde Umgebung war, und mit den Tagen bis zu den AIMS-Spielen könnten die Dinge nächste Woche oder die folgende Woche anders sein.

Sportingbet: Northland, Grafschaften Manukau erste Siege der Mitre 10 Cup Saison

Northland sind auf dem Brett in ihrer 2018 Mitre 10 Cup Kampagne, und die Taniwha Gläubigen haben Jesse Parete zu danken.

Es gab nur ein Problem für den jungen Stürmer – er war im anderen Team von Sportingbet.

Im letzten Spiel gegen Northland in Whangarei am Sonntag sorgte die schlecht disziplinierte Taranaki-Schleuse für das unverzeihlichste Elfmeterschießen, da seine Mannschaft nur zwei Punkte Vorsprung hatte.

Parete, der in den ersten Runden des Turniers sicher für den am meisten bestraften Spieler im Gespräch sein würde, ließ seine Füße beim Versuch, einen Umsatz 10 Meter vor und direkt vor seinen eigenen Pfosten zu erzielen, stehen. Es stand außer Frage, was als nächstes passieren würde, als Matt Wright aus Northland den Scheiterhaufen in Brand setzte und Taranakis Hoffnung auf einen Sieg damit verbunden war.

Der 18:17-Sieg gibt Northland das erste Mal in dieser Saison, während Taranaki auf die zweite Niederlage fällt – beide kommen aus der Hand eines Meisterschaftsteams.

In den ersten vier Spielen der Saison scheinen Taranakis Tage als Premiership-Schwergewichte mit der Mannschaft gezählt zu werden, um eine überzeugende 80-minütige Leistung zu erbringen. Northland hingegen sollte einem Spiel, in dem sie die Besucher abschleifen konnten, das Vertrauen nehmen und schließlich die Früchte ernten.

Nachdem Latu Vaeno den ersten Versuch des Spiels in der sechsten Minute erzielte, um Taranaki eine frühe Führung zu geben, drohte ein möglicher Blowout. Taranaki konnte jedoch nicht daraus bauen, und die rauflustige Fußballmarke, die folgte, spielte direkt in die Hände von Northland.

Tom Robinson traf die Gastgeber in der Mitte der ersten Halbzeit, und als die Mannschaften um 10:00 Uhr in die Pause zu gehen schienen, erzielte der Taranaki-Flügelspieler Manasa Mataele nach dem Summer einen Treffer unter den Stöcken.

Vor dem 17:10 aus dem Schuppen, war Taranaki in der Boxposition, um stark zu beenden und einen Sieg zu erzielen. Stattdessen taten sie nichts davon.

Ein Versuch in der 55. Minute zum Northland-Flügel Tamati Tua reduzierte den Abstand auf zwei, aber Wright konnte ihn nicht mit dem darauf folgenden Konvertierungsversuch ausgleichen. Er hat es aber wieder gutgemacht und machte keinen Fehler direkt vor den Pfosten, als die Sirene ertönte.

Northland 18 (Tom Robinson, Tamati Tua versucht; Matt Wright con, 2 Stifte)
Taranaki 17 (Latu Vaeno, Manasa Mataele versucht; Beaudien Waaka 2 Nachteile, Feder).
HT: 10-17

Grafschaften Manukau 29 (Tevita Nabura, Dan Hyatt, Joe Royal, Matiaha Martin versucht; Latiume Fosita 3 Nachteile, Feder)
Hawke’s Bay 25 (Jonah Lowe 2, Josh Kaifa, Folau Fakatava versucht; Tiaan Falcon con, Stift).
HT: 7-10

Australische Fußball-Legende: Usain Bolt nicht gekonnt oder fit genug

Sprint-Legende Usain Bolt’s Debüt in der Aussie A-League passte nicht zum Feuerwerk vor dem Spiel.

Und bereits einer der größten Fußballer Australiens, Mark Bosnich, fragt sich, wie lange Bolt bei den Central Coast Mariners bleiben wird, berichtet der Sydney Morning Herald.

Bosnich sagte, es sei unmöglich, Bolt’s Talente nach einem 20-minütigen Cameo für die Mariners in einem Prozess am Freitagabend zu beurteilen, aber er behauptete, Bolt würde länger als vier Monate brauchen, um seine Fähigkeiten auf das erforderliche Niveau zu bringen.

„Vergessen Sie die Fitness-Seite der Dinge, denn jeder kann das richtig machen, es ist die Berührung, es ist die Auseinandersetzung mit den Spielern eins zu eins, es ist das Passspiel“, sagte er dem SMH.

„Wenn er vier oder fünf Monate sagt und es dich nichts kostet, was nicht daran liegt, dass du Sponsoren hast, hätte ich keine Probleme, mit ihm durchzuhalten.

„Wenn er tatsächlich vier oder fünf Monate damit durchhalten will, dann ist das ein faires Spiel für ihn.

Bolt sagte, dass er den Druck nach 15 Minuten spürte als er die Kombiwetten Strategie anwand.

Die olympische Legende sollte nicht länger als einen Monat bei den Mariners bleiben, aber Trainer Mike Mulvey ist bereit, ihm 12 Monate zu geben. Die Zyniker haben den Speedster, bevor die A-League nächsten Monat startet.

„In vier Monaten bin ich fit,“ sagte Bolt. „Ich werde viel mehr Zeit haben und ich persönlich denke, dass ich bis dahin einen Vertrag bekommen werde.

„Ich werde noch viel mehr Zeit spielen. Es geht darum, zu arbeiten und mir Zeit zu nehmen. Ich denke, in vier Monaten sollte ich bereit sein und einer der Jungs sein.

Tennis: Große Enttäuschung für Michael Venus bei den US Open

Neuseelands bestplatzierter Doppelspieler Michael Venus hat bei den US Open in New York eine überraschende zweite Runde verloren. Venus und sein südafrikanischer Partner Raven Klaasen wurden von dem nicht gesetzten südamerikanischen Paar aus Chile Nicolas Jarry und dem Argentinier Maximo Gonzalez 6-3 7-6 (5) in 1 Stunde 41 geschlagen.

Die 8. Samen kamen zu einem schlechten Start, als Venus in seinem Eröffnungsspiel gebrochen wurde und sie sich nie wirklich erholten. Venus und Klaasen waren die meiste Zeit des Spiels auf dem Rückfuß, kämpften aber um den zweiten Satz im Tiebreak.
Nachdem sie im zweiten Satz früh den Aufschlag verloren hatten, brachen sie irgendwie den Aufschlag, als ihre Gegner für das Match aufschlugen und führten dann 6-5 vor einer kurzen Regenverzögerung.

Tennis Wetten Tipps

Nach der Wiederaufnahme hielten Jarry und Gonzalez hier an, um einen Tie-Break zu erzwingen. Venus und Klaasen haben das frühe Momentum und das Min-Break beim 4:2, konnten es aber nicht zählen, da die Südamerikaner es mit 7:5 zum Sieg schlossen.

Für Venus und Klaasen wird es eine verpasste Gelegenheit sein, ihre Position im Rennen um die Qualifikation für das ATP World Tour Finale im November in London zu festigen. Sie sind derzeit Sechster im Rennen und hätten bei einem Tiefflug in Flushing Meadows ihren Platz im Elite-Achter-Teamfeld vor dem asiatischen Schwung beinahe gefestigt.

Venus und Klaasen waren nach ihrem Lauf zum Wimbledon-Finale in hervorragender Form, doch nun stehen sie vor einem echten Kampf um die Qualifikation für London mit vier Teams direkt hinter ihnen im Rennen, die bei den US Open noch am Leben sind.

Fellow Kiwis Artem Sitak und Marcus Daniell werden morgen in Flushing Meadows ihr zweites Doppel spielen.
Daniell und sein niederländischer Partner Wesley Koolhof treffen auf die 4. Samen Bruno Soares und Jamie Murray und Sitak und sein indischer Partner Divij Sharan spielen die 7. Samen Lukasz Kubot und Marcelo Melo.